Tag 53

Erstens kommt es immer anders und zweitens ist das manchmal besser so: Migle weckt mich auf, aber nur um mir zu sagen, dass ich liegen bleiben kann :). Sie hat einen extra Schluessel, den ich dann einfach Marion geben kann. Sie ist eine von drei Austauschstudenten in ihrem Hostel, die nicht nach Batumi fahren. Normalerweise wohnen dort sechs oder acht Menschen dauerhaft und natuerlich nicht zu normalen Hostelkonditionen.

Ich schlafe mich also aus und ziehe um zu Marion. Gemeinsam machen wir uns einen schoenen Tag. Wir essen Kinkali und trinken Bier dazu. Zusammen zahlen wir 6 Euro. Wir wollen das Riesenrad nochmals versuchen. Dieses Mal sind wir auch puenktlich und duerfen eine Runde fahren. Es ist maessig spektakulaer, aber auch nicht wirklich teuer.

Am Abend gibt es wieder mal eine Party. Eine georgische Studentin feiert ihren Geburtstag. Neben Bier und Wein gibt es auch wieder Cha Cha. Allerdings nicht den „milden“ mit 50%-60%, sondern den extra starken mit ueber 80%. Jeder auf der Party trinkt einen kleinen Schluck davon und wir lassen das Ding stehen. Die Pary ist ganz lustig und es kommen auch einige Leute. Als gegen Ende dann schnulzige Lieder aufgelegt werden, ist es Zeit zu gehen.

Lewan, Marion und ich gehen in einen Club, um noch etwas zu tanzen. Dieser Club ist auch voll und das Bier kostet 1,50 Euro. Nach dem zweiten Bier gehen wir dann allerdings wieder zurueck zum Hostel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s