Tag 70

Wie verabredet gehen wir zu Mohammeds Restaurant und bekommen reichlich zu Essen. Der ganze Tisch ist voller verschiedener Speisen und wir versuchen alles aufzuessen. Natuerlich gelingt uns das nicht, doch Mohammed bietet uns laufend neue Sachen an. Nach dem Essen trinken wir noch Tee und machen uns auf den Weg zum Bazar, der gleich um die Ecke ist.

Der Bazar ist aehnlich wie in Duhok, nur groesser. Wir haben nicht wirklich vor etwas zu kaufen, es ist aber trotzdem spannend, die ganzen verschiedenen Stände zu betrachten. Besonders im Bereich Essen gibt es eine wahnsinnig grosse Auswahl. Auch in diesem Bazar begegnen wir wieder den Geldwechslern. Das Geld liegt offen vor ihnen und sie haben sogar noch deutlich mehr als in Duhok.

Am Abend probieren wir irgendein Gemuese, das in kochend heisses, braunfarbenes Wasser geworfen wird. Es schmeckt nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht. Als wir versuchen herauszufinden, was wir da gerade gegessen haben, begegnen wir Rebaz. Er hat in England seinen Master gemacht und unterrichtet jetzt Mathematik an einer privaten Universitaet in Erbil. Er freut sich sichtlich, wieder mal Englisch sprechen zu koennen und so schlaegt er vor in ein Fischrestaurant zu gehen.

Wir sind von der Idee begeistert, da wir gelesen haben, dass Fisch hier auf eine ganz spezielle Art zubereitet wird. Man braet ihn rund eine Stunde lang neben dem Feuer, so wird er aussen knusprig und innen schoen saftig. Das Abendessen schmeckt dementsprechend auch hervorragend. Ganz guenstig ist die Sache allerdings nicht, doch der Fisch ist es Wert. Zu viert haben wir immerhin knappe vier Kilogramm Fisch verspeist.

Zum Abschluss fahren wir noch nach Ainkawa, das ist eine christliche Siedlung in Erbil. Hier darf getrunken werden und so reiht sich Bar an Bar. Es sind viele Auslaender in den Bars, die wohl am Boom der Region mitarbeiten/verdienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s